J - TV ProductionHOT


  1. Studiofläche

    Benötigt wird eine Grundfläche von mindestens mind. 8 x 6 m wenn nötig auf Schnakenberger oder ähnliche Podesterie mit mind. 40 cm bis zu 1 m Höhe, bzw. ebenerdig in der Nähe der Bande auf eine Erhöhte Position mit Blick auf die Eisfläche. Eine Stromversorgung 3x 230V Schuko mit mind. 10 Ampere einzeln abgesichert ist erforderlich. Security siehe 2.5.

    Bei Dualproduktionen (Play-Offs) wird eine zusätzliche Fieldposition benötigt. Platzierung und technische Ausstattung wird bei der jeweiligen Hallenbegehung definiert.

  2. Kommentatorenplätze

    Eine geschlossene Sprecherkabine mit Platz für mindestens 2 Personen, mittig mit freiem Blick auf die gesamte Eisfläche, nach Absprache auch leicht versetzt.

    Alternativ: Ein genügend großer Abschnitt der Tribüne, welcher mit Ausgleichspodesten vorgebaut ist und der einen freien Blick auf die gesamte Eisfläche gewährleistet.

    Die Kommentatorenposition muss immer auf Seite der Führungskamera liegen. Tisch mit dazugehöriger Bestuhlung (bequeme Barhocker) werden vom Verein/Stadion zur Verfügung gestellt. Ggfs. erfolgt über den EBEL Live TV Partner der Aufbau einer Kommentatorenkabine. Eine Stromversorgung 3x 230V Schuko mit mind. 10 Ampere, einzeln abgesichert, ist erforderlich. Security siehe 2.5.

    Bei Dualproduktionen (Play-Offs) sind zusätzliche Kommentatorenpositionen (entsprechend obiger Vorgabe) vom Verein zur Verfügung zu stellen. Sollte aus baulichen Gründen kein fixer Platz vorhanden sein, muss ein Bereich in der Sitzplatztribüne zur Verfügung gestellt werden, in dem eine Kommentatorenposition eingebaut werden kann. Die Platzierung wird bei der jeweiligen Hallenbegehung festgelegt.

  3. Scouting

    Zwischen 4 – 6 Beobachterplätze für Statistiker nahe Kommentatorenplatz, mittig zur Eisfläche, mit freiem Blick auf die gesamte Eisfläche. Diese Plätze müssen immer auf Seite der Führungskamera liegen. Tisch mit dazugehöriger Bestuhlung (Barhocker) sollte vom Stadion zur Verfügung gestellt werden. Sollte es dafür keinen geeigneten Platz geben, so kann dieser auch ein Abschnitt der Tribüne sein, neben dem Kommentatorenplatz, welcher mit Ausgleichspodesten vorgebaut ist und der einen freien Blick auf die gesamte Eisfläche gewährleistet. Eine Stromversorgung 6x 230V Schuko mit mind. 10 Ampere, einzeln abgesichert, ist erforderlich.

  4. Beobachterplatz

    Zwischen 4 – 6 Beobachterplätze oder Redakteure eventuell anwesender Zweitverwerter mittig zur Eisfläche, mit freiem Blick auf die gesamte Eisfläche. Diese Plätze müssen immer auf Seite der Führungskamera liegen. Tisch mit dazugehöriger Bestuhlung (Barhocker) sollte vom Stadion zur Verfügung gestellt werden. Sollte es dafür keinen geeigneten Platz geben, so kann dieser auch ein Abschnitt der Tribüne sein, welcher mit Ausgleichspodesten vorgebaut ist und der einen freien Blick auf die gesamte Eisfläche gewährleistet. Wünschenswert wäre es, wenn die Beobachterplätze direkt neben den Kommentatorenplätzen positioniert sind. Die EBEL Live TV Partner werden dazu jeweils einen ISDN Anschluss installieren lassen bzw. das Hallen W-LAN nutzen. 6x 230V Schuko mit mind. 10 Ampere einzeln abgesichert ist erforderlich.

  5. Kammerastandorte

    Ausreichend Stellplätze, für alle eingesetzten Kameras (mind. 2x 2m pro Kamera). Der gleiche Platzbedarf besteht jeweils bei eventuell eingesetzter Spezialtechnik (z.B. Funk-Kamera, Steadicam, Hot - Head, Seil-Cam, Kran usw.), um das dafür notwendige operative Personal zu positionieren.

    Absperrungen in einem Radius von mindestens 1,5 m an den Eckkameras, Remote- bzw. Chip-Hintertorkameras ist einzurichten.

    Die Podeste, falls notwendig, z.B. Eckkameras, sind gemäß den geltenden Sicherheitsbestimmungen aufzubauen.
  6. Redaktions- / Produktionsbüro

    Ein ausreichend großer Raum für Maske und zur Nutzung als Besprechungsraum für mindestens 10 Personen. Dieser Raum soll möglichst in der Nähe des Studios bzw. Ü-Wagen liegen und muss kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Stromanschluss 3x 230V Schuko, eigenes WC, usw.

    Bei Dualproduktionen muss ein zusätzlicher Raum bereitgestellt werden. Dieser wird bei der jeweiligen Hallenbegehung definieren.

  7. Allgemein

    Zugang zu allen relevanten Positionen muss gewährleistet sein (Strafbänke, Spielerbänke, Spielergänge, Spielerkabinen, VIP-Raum, Videobeweisanlagen, Spieltoren, usw.): also keine verschlossenen Türen o.ä. zwischen Ü-Wagen und den genannten Positionen.

    Die Produktions- & Aufnahmeleitung sollte Zutritt zu all den oben genannten Räumlichkeiten haben. Siehe 7.1.
  8. Räumlichkeiten

    Alle relevanten Räumlichkeiten müssen ab Eintreffen des technischen Personals offen bzw. zugänglich sein und müssen bis zum Verlassen der Halle/ des Geländes geöffnet bleiben.

    Alle Räumlichkeiten sind dem EBEL Live TV Partner und den jeweils von dem EBEL Live TV Partner beauftragten technischen Dienstleistern kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

  9. Parkfläche

    Das Einparken und Stellen der Technikfahrzeuge (Ü-Wagen, Rüstwagen, IP/SNG Fahrzeug) sollte auch am Vortag möglich sein. Die Stellfläche muss von Schnee befreit und prinzipiell befestigt sein.